30e Große Preis von Deutschland

Gute Nachrichten kommen vom RSC Cottbus:
Nachdem der 30e Große Preis von Deutschland Ende Juni aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt werden musste, hat sich das Präsidium nun entschlossen, die Jubiläumsausgabe am 11./12. September im Radstadion nachzuholen.
„Wir haben den Termin angemeldet. Wir müssen aber natürlich ständig weiter abwägen, ob die Veranstaltung trotz Corona tatsächlich möglich sein wird“, sagte RSC-Geschäftsführer Axel Viertler, der jetzt die Planungen vorantreiben wird.
Titelverteidiger im Sprint auf der 333-Meter-Piste sind Ex-Weltmeisterin Sarah Lee Wai Sze aus Hongkong und Maximilian Dörnbach, der seit kurzem für den RSC Cottbus startet.
Auch die Dreifach-Weltmeisterin von Berlin, Emma Hinze wird als Lokalmatadorin sicher trotz Knieproblemen am Start stehen wollen. Axel Viertler